Loop


General Terms and Conditions

§ 1 Definitions

For the purpose of these General Terms and Conditions (GTC), the following definitions shall apply:

“Ableton“:  

Ableton AG, Schönhauser Allee 6-7, 10119 Berlin, Germany

Management Board: Gerhard Behles, Jan Bohl, Supervisory Board: Uwe Struck (Chairman)

Registered Office: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg HRB 72838,

“Consumer“: Natural Persons falling under the definition of § 13 BGB (German Civil Code),

“Customer“: In accordance with these terms and conditions, customers are consumers and entrepreneurs,

“Entrepreneur“: Persons falling under the definition set out in § 14 BGB,

“Event“: The individual announced and executed agenda points in the context of Loop, in particular presentations, workshops and discussions,

“Eventbrite“: The service partner commissioned by Ableton for the ticket sale: Eventbrite Inc., 155 5th Street, Floor 7, Delaware, CA 94103, USA,

“Event Location“: Funkhaus Berlin, Nalepastr. 18-50, 12459 Berlin, Germany,

“Loop“: The entirety of events which will be offered by Ableton AG in the time period between 10 November and 12 November 2017 at the event location by the names „Loop“, „Loop Berlin“, „Loop 2017“ or „Loop – A Summit For Music Makers“,

“Lottery“: Due to the limited number of persons allowed at the event location, Ableton expects more people to register for Loop participation than can be admitted as participants. The allocation of eligibility permits allowing for the purchase of a Loop ticket is therefore undertaken by a lottery drawing.

“Participant“: A participant is every person who is eligible to take part in Loop on the basis of a rightful purchase of a personalized ticket and who carries this ticket with him,

“Prospective Customer“: A prospective customer is every customer who registered online to take part in the lottery drawing to become eligible to purchase a ticket and who has not yet attained such eligibility,

“Registration Phase“: The time period during which customers can register to participate in the lottery to attain the eligibly to purchase a ticket,

“Selection Procedure“: Ableton strives to ensure a diverse and balanced community of Loop participants and will therefore group the registrations according to criteria set prior by Ableton,

“Service Provider“: A legal or natural person that is commissioned by Ableton and/or that has the task to perform individual services in the context of the execution of Loop (an agent pursuant to § 278 BGB),

“Third Parties“: According to these GTC, third parties are persons who have not purchased a personalized ticket and/or do not carry it with them.

§ 2 Scope of application

  1. These GTC form the basis of all contractual and non-contractual relationships between Ableton and the Loop Participants.
  2. These GTC apply exclusively. Conditions contrary to or deviating from these GTC from Customers will not be accepted, unless Ableton consented to their applicability in writing. These GTC also apply in the event that Ableton accepts the offer to the conclusion of a contract without reservations knowing about the Customer’s conditions that deviate from these GTC. When concluded with Entrepreneurs, these GTC also apply to future contracts.
  3. Contracting party is Ableton.

§ 3 Registration/booking/conclusion of contract

  1. The number of Loop Participants and Events is limited. If the number of Prospective Customers exceeds the number of permitted Loop Participants, the allocation of permits allowing for the purchase of a Loop ticket is undertaken by a Lottery drawing.
  2. It is possible for the Customer to register online on the website with the URL http://loop.ableton.com for the participation in the Loop ticket Lottery. With this registration, the Customer merely states his interest in taking part in Loop. This registration is free of charge and non-binding and does not render the Prospective Customer eligible to take part in Loop. Specifically, this registration does not amount to the Prospective Customer’s right to purchase a ticket or a right to partake in Loop.
  3. With the termination of the Registration Phase and in the context of the Selection Procedure, all registered Prospective Customers will be grouped. Subsequently, lots will be drawn from the particular selection-groups to determine who will become eligible to purchase a ticket. Any recourse to courts of law is excluded. In the context of the Lottery procedure, all Prospective Customers who did not directly become eligible to purchase a ticket will be placed on a waiting list.
  4. Those Prospective Customers who are eligible to purchase a Loop ticket based on the Lottery drawing, will receive an e-mail to this regard based on the contact details which were communicated during the registration process. With this e-mail the Prospective Customer whose name was drawn from the Lottery will be provided with a personalized link to purchase a ticket through our service partner Eventbrite. Each link only permits a one-time purchase of a single ticket. The validity of this link is limited in time. With its expiration, the eligibility of the Prospective Customer to purchase a Loop ticket lapses. Upon the lapse, the unclaimed eligibility to purchase a ticket will be transferred to the next Prospective Customer on the waiting list. The procedure described in this subsection will be repeated until all permits to participate in Loop are allocated.
  5. An order via the personalized link in line with Sec. 3.4 amounts to a binding offer of the Customer to conclude a contract.
  6. Once Eventbrite has received the offer, the contract is entered into upon an e-mail confirmation from Eventbrite.
  7. The contract is entered into exclusively with the Participant. The ticket is personalized and only the Participant is permitted to partake in Loop. The ticket is non-transferable. The ticket does not permit Third Parties to partake in Loop.

§ 4 Payment

Payment of the ticket price is due at the time of booking of the Loop participation. Payment must be made to Eventbrite.

§ 5 Contractual obligations

  1. Ableton is obliged to carry out Loop. A definite success of the Event is not owed. In particular, Ableton is not obliged to grant the Participant access to each and every Event.
  2. Ableton only owes the performance of contractual obligations in line with Sec. 5.1 to the Participant. The right to performance of this contract is non-transferable to Third Parties.

§ 6 Changes to contractual obligations and prices

  1. Ableton has the right to change particular Events for organizational and non-foreseeable reasons. Fundamental changes allow the Participant to withdraw from the contract free of charge, insofar as he has not yet begun his Loop participation, unless he can be reasonably expected to partake in a modified manner.
  2. Should the Participant not make use of individual Events that are offered, the Customer is not entitled to a refund of the participation price for the component of Loop of which he has not made any use.

§ 7 Customer’s right of withdrawal

Registered Participants have the right to withdraw from the contract until 30 September 2017. The withdrawal must be declared in writing. Tickets that have already been received must be returned without delay and will be refunded by Eventbrite. The participant does not incur any costs for tickets returned on time.

§ 8 Force majeure

If the orderly execution of Loop is considerably impeded, threatened or hindered due to an extraordinary event or circumstance beyond the control of Ableton, such as act of God, war, strike, fire, government sanction etc. – also, if they occur with respect to Ableton’s agents (as defined in § 278 BGB) or other service partners – Ableton has the right to withdraw from the contract. In case of withdrawal from the contract for such reasons prior to the commencement of Loop, the Participant receives a refund for the full ticket price. Any claims beyond this are barred. If the contract is terminated by one of the parties as a result of the above-described events of force majeure, Ableton can claim proportionate damages for contractual obligations already performed or for obligations that must be performed in order to conclude the Event.

§ 9 Liability

  1. Ableton limits its liability and that of its legal representatives and agents (as defined in § 278 BGB) in case of contractual and non-contractual claims for damages brought by Customers based on negligence. The liability is further limited to foreseeable, directly incurred average damages, which are typical for the type of contract concerned.
  2. In the event of slight negligent violations of non-material obligations by which the performance of the contract as such is not threatened, Ableton will not be liable. This applies also to its legal representatives and agents.
  3. The previous limitations of liability do not apply to damages in respect of claims for loss of life or personal injury or health, as well as in the case of compulsory legal rules and regulations, such as the Product Liability Law.
  4. If there are additional legal regulations for an obligation owed by a Service Provider pursuant to which a claim for damages can only be maintained if specific conditions are met or if it is subject to limitations or if it is entirely excluded, Ableton can rely on these regulations with respect to its relationship with each participant.
  5. Ableton is not liable for loss, theft or damage to the property of the Event Participants.
  6. There is no guarantee for a subjectively envisioned success of the Event. Ableton is liable for careful planning and description of the events as well as an orderly performance of the contractual obligations and the execution of Loop. There is insurance coverage in line with Ableton’s public liability insurance.

§ 10 Execution risk

The Events proposed in the program shall be understood as planned schedules. Exact adherence to the planned schedule is not always possible, for instance due to weather conditions. Ableton expressly excludes liability for such conditions, whose features are beyond the control of Ableton.

§ 11 Participation requirements

Persons who are not at least 18 years of age are excluded from partaking in Loop.

§ 12 Obligation to cooperate

Within the limitations of the applicable legal regulations, the Participant is obliged to cooperate in case of an impairment of performance to prevent possible damages or to keep them as small as possible. Loop Participants are also obliged to make complaints known immediately at the location. Ableton and/or the particular persons responsible for the execution of loop and/or the particular Event will offer redress, insofar as this is possible. If a Participant culpably omits to make a notification with respect to a defect that occurred, his right to price reduction is excluded.

§ 13 Warranty

  1. If the Customer is a Consumer, whose primary place of residence is in the EU, legal warranty rights apply. Particularly, the right of withdrawal pursuant to Sec. 13.2 is applicable.
  2. Right of withdrawal instruction

Right of withdrawal

You have the right to withdraw from this contract within 14 days without giving any reason.

The withdrawal period will expire after 14 days from the day of the conclusion of the contract.

To exercise the right of withdrawal, you must inform us

Ableton AG
Schönhauser Allee 6-7
10119 Berlin
Germany

Fax: +49 30 288763-11
Email: loop[at]ableton[dot]com

of your decision to withdraw from this contract by an unequivocal statement (e.g. a letter sent by post, fax or e-mail). You may use the attached model withdrawal form, but it is not obligatory.

To meet the withdrawal deadline, it is sufficient for you to send your communication concerning your exercise of the right of withdrawal before the withdrawal period has expired.

Effects of withdrawal

If you withdraw from this contract, we shall reimburse to you all payments received from you, including the costs of delivery (with the exception of the supplementary costs resulting from your choice of a type of delivery other than the least expensive type of standard delivery offered by us), without undue delay and in any event not later than 14 days from the day on which we are informed about your decision to withdraw from this contract. We will carry out such reimbursement using the same means of payment as you used for the initial transaction, unless you have expressly agreed otherwise; in any event, you will not incur any fees as a result of such reimbursement.

If you requested to begin the performance of services during the withdrawal period, you shall pay us an amount which is in proportion to what has been provided until you have communicated us your withdrawal from this contract, in comparison with the full coverage of the contract.

End of withdrawal right instruction

Model withdrawal form

(complete and return this form only if you wish to withdraw from the contract)

To
Ableton AG
Schönhauser Allee 6-7
10119 Berlin
Germany

Fax: +49 30 288763-11
Email: loop[at]ableton[dot]com

I/we (*) hereby give notice that I/WE (*) withdraw from my/our (*) contract of sale of the following goods (*)/for the provision of the following service (*),

Ordered on (*) / received on (*),

Name of consumer(s),

Address of consumer(s),

Signature of the consumer(s) (only if this form is notified on paper)

Date

(*) Delete as appropriate.

§ 14 Copyright/trademarks

  1. All texts, concepts, presentation and seminar documents and/or images or musical works which are presented, distributed and made publicly available and/or are reproduced in the context of and in connection with Loop are protected by copyright law and belong to the intellectual property of Ableton or of the particular person who is presenting them. No part of these publications may be reproduced and/or processed by using electronic systems, duplicated or processed without the particular rightholder’s authorization.
  2. The marks “Ableton“, “Live“, “Push“, “Loop“ as well as the particular logos (word, picture and/or word/picture mark) are registered trademarks of Ableton AG.
  3. The website with the URL http://loop.ableton.com and its content – including, but not limited to text, images, audio and video – are property of Ableton AG.

§ 15 Authorization/consent: Use of images

With the purchase of a Loop ticket the Participant gives his permission and authorizes Ableton to use any and all still and/or moving images being video footage, photographs, frames, audio footage and/or audiovisual footage taken at the event and depicting the Participant throughout the world in perpetuity on the websites http://www.ableton.com and http://loop.ableton.com, Ableton’s social network profiles, including but not limited to Facebook, Twitter, LinkedIn, Google+, Instagram and in any other media used by Ableton for the purpose of documentation and maintaining public relations. No monetary compensation is owed by Ableton.

§ 16 Data protection

  1. For the purpose of the ticket sale, Ableton cooperates with Eventbrite Inc. and undertakes the ticket sale by using the services offered by Eventbrite Inc. The data necessary for the execution of its services (name and e-mail address) must be provided to Eventbrite by the Customer during the ticket purchase.
  2. With respect to data processing and storage during the ordering procedure, Eventbrite‘s privacy policy is applicable.
  3. The number of Participants of certain Events might be limited. For the purpose of partaking in such Events Participants might want to reserve their spot. To provide this service, Eventbrite cooperates with Sched LLC. In the event that a Participant reserves a spot for partaking in an Event, Eventbrite will transfer to Sched LLC the data provided by the Participant during the ticket purchase according to Section 16.1 above.
  4. With respect to data processing and storage during the reservation procedure, Sched’s privacy policy is applicable.
  5. The data necessary for the seamless execution of Loop, which is stored and processed by Ableton will be treated in accordance with the applicable privacy policy, with highest discretion and in line with the German Data Protection Act (BDSG).

§ 17 Final provisions

  1. This agreement is governed by the laws of the Federal Republic of Germany. This choice of law applies to Customers who are Consumers, but only insofar as the protection granted by mandatory provisions of the laws of the country, in which the Customer has his habitual residence, is not withdrawn thereby. The choice of law furthermore only applies to Customers insofar as no other law is chosen for certain provisions of these GTC. The provisions of the CISG are not applicable.
  2. For the purposes of these GTC, whenever the context requires, the masculine grammatical gender shall include the feminine grammatical gender.
  3. If the Customer is a merchant, the exclusive venue for any dispute arising from this contract is Berlin. The same applies, if the Customer has no general jurisdiction in Germany, or if a domicile or habitual residence are not known at the time the action is brought.
  4. German and English versions of these GTC are available. In case of doubt the German version prevails.

Loop – A Summit For Music Makers

Allgemeine Vertrags- und Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Definitionen

Folgende Definitionen liegen den Begriffen, die in diesen allgemeinen Vertrags- und Geschäftsbedingungen (AGB) verwendet werden, zugrunde:

“Ableton“:

Ableton AG, Schönhauser Allee 6-7, 10119 Berlin, Deutschland

Vorstand: Gerhard Behles, Jan Bohl, Aufsichtsrat: Uwe Struck (Vorsitzender)

Sitz: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg HRB 72838,

“Auslosung“: Aufgrund der begrenzten Zahl der am Veranstaltungsort zugelassenen Personen erwartet Ableton, dass sich mehr Interessenten für eine Teilnahme an Loop registrieren als Teilnehmer zugelassen werden können. Die Vergabe der Berechtigungen zum Erwerb eines Tickets für Loop erfolgt daher durch eine Auslosung,

“Auswahlverfahren“: Ableton bemüht sich, eine vielfältige und ausgewogene Gemeinschaft der Teilnehmer an Loop sicherzustellen und wird hierzu die Registrierungen nach vorher von Ableton bestimmten Kriterien für die Auslosung gruppieren,

“Dritte“: Dritte im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind Personen, die kein auf sie personalisiertes Ticket erworben haben und/oder mit sich führen,

“Eventbrite“: Der von Ableton mit dem Ticketverkauf beauftragte Servicepartner Eventbrite Inc., 155 5th Street, Floor 7, Delaware, CA 94103, USA,

“Interessent“: Interessent ist jeder Kunde, der sich für die Teilnahme an der Auslosung zur Ticketberechtigung für Loop online registriert hat und noch nicht Teilnehmer ist,

“Kunde“: Kunde im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer,

“Leistungsträger“: Eine juristische oder natürliche Person, die von Ableton zur Verrichtung einzelner Tätigkeiten im Rahmen der Durchführung von Loop eingesetzt bzw. beauftragt wird (Erfüllungsgehilfe im Sinne des § 278 BGB),

“Loop“: Die Gesamtheit der Veranstaltungen, die von der Ableton AG im Zeitraum vom 10. November bis zum 12. November 2017 am Veranstaltungsort unter dem Namen „Loop“, „Loop Berlin“, „Loop 2017“ oder „Loop – A Summit For Music Makers“ angeboten werden,

“Registrierungsphase“: Der Zeitraum, in dem sich Kunden für die Teilnahme an der Auslosung zur Ticketberechtigung registrieren können,

“Teilnehmer“: Teilnehmer ist jede Person, die aufgrund des rechtmäßigen Erwerbs eines auf den Teilnehmer personalisierten Tickets zur Teilnahme an Loop berechtigt ist und dieses Ticket mit sich führt,

“Unternehmer“: Personen im Sinne des § 14 BGB,

“Veranstaltung“: Die einzelnen im Rahmen von Loop angekündigten und durchgeführten Programmpunkte, insbesondere Vorträge, Workshops und Diskussionen,

“Veranstaltungsort“: Funkhaus Berlin, Nalepastr. 18-50, 12459 Berlin, Deutschland,

“Verbraucher“: natürliche Personen im Sinne des § 13 BGB.

§ 2 Anwendungsbereich

  1. Diese AGB bilden die Grundlage sämtlicher vertraglicher und außervertraglicher Beziehungen zwischen Ableton und den Teilnehmern an Loop.
  2. Diese AGB gelten ausschließlich. Etwaige entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen von Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, Ableton hat der Geltung schriftlich zugestimmt. Diese AGB gelten auch dann, wenn Ableton in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen AGB abweichenden Bedingungen von Kunden das Angebot auf Abschluss eines Vertrags vorbehaltlos annimmt. Im Verkehr mit Unternehmern gelten diese AGB auch für zukünftige Verträge.
  3. Vertragspartner wird Ableton.

§ 3 Registrierung/Buchung/Vertragsschluss

  1. Die Zahl der Teilnehmer an Loop und dessen Veranstaltungen ist begrenzt. Wenn die Zahl der Interessenten die Zahl der zulässigen Teilnehmer an Loop überschreitet, erfolgt die Vergabe der Berechtigung zum Erwerb eines Tickets für Loop durch eine Auslosung.
  2. Der Kunde hat die Möglichkeit, sich online über die Website http://loop.ableton.com für die Teilnahme an der Ticketauslosung für Loop zu registrieren. Mit der Registrierung bekundet der Kunde lediglich sein Interesse an der Teilnahme an Loop. Diese Registrierung ist kostenlos und unverbindlich und berechtigt den Interessenten nicht an der Teilnahme an Loop. Insbesondere entsteht durch die Registrierung kein Anspruch des Interessenten auf den Erwerb eines Tickets oder ein Anspruch auf Teilnahme an Loop.
  3. Mit dem Ende der Registrierungsphase werden allen registrierten Interessenten im Rahmen des Auswahlverfahrens gruppiert. Sodann wird anhand der Auswahlgruppen ausgelost, wer eine Berechtigung zum Erwerb eines Tickets für Loop erhält. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Den nicht unmittelbar zum Erwerb eines Tickets berechtigten Interessenten werden im Rahmen der Auslosung Plätze auf einer Warteliste zugewiesen.
  4. Die Interessenten, denen im Rahmen der Auslosung eine Berechtigung zum Ticketerwerb für Loop zugewiesen wurde, bekommen unter Verwendung der im Rahmen der Registrierung mitgeteilten Kontaktdaten eine E-Mail. Über diese E-Mail erhält der ausgeloste Interessent einen personalisierten Link zum Erwerb eines Tickets über unseren Servicepartner Eventbrite. Jeder Link berechtigt nur einmalig zum Erwerb eines Tickets. Die Gültigkeit des Links ist zeitlich begrenzt. Mit dem Ablauf dieser zeitlichen Begrenzung erlischt die Berechtigung des Interessenten, ein Ticket für Loop zu erwerben. Mit ihrem Erlöschen wird die freiwerdende Berechtigung zum Erwerb eines Tickets an den nächsten Interessenten auf der Warteliste übertragen. Der Vorgang im Sinne dieses Absatzes wird so lange wiederholt, bis alle Berechtigungen zur Teilnahme an Loop vergeben sind.
  5. Eine über den personalisierten Link gem. Abs. 4 ausgelöste Bestellung eines Tickets stellt ein verbindliches Angebot des Kunden zum Abschluss eines Vertrages dar.
  6. Nach Eingang des Angebots bei Eventbrite, dem von Ableton mit dem Ticketverkauf beauftragten Unternehmen, kommt der Vertrag mit Bestätigung durch Eventbrite per E-Mail zustande.
  7. Der Vertrag kommt ausschließlich mit dem Teilnehmer zustande. Das Ticket ist personalisiert und berechtigt ausschließlich den Teilnehmer zur Teilnahme an Loop. Das Ticket ist nicht übertragbar. Ein Ticket berechtigt nicht Dritte zur Teilnahme an Loop.

§ 4 Bezahlung

Die Bezahlung des Ticketpreises ist mit Buchung der Teilnahme an Loop fällig. Die Zahlungspflicht entsteht gegenüber Eventbrite.

§ 5 Vertragliche Leistungen 

  1. Ableton schuldet die Durchführung von Loop. Ein konkreter Veranstaltungserfolg wird nicht geschuldet. Insbesondere besteht kein Anspruch des Teilnehmers auf Teilnahme an allen Veranstaltungen.
  2. Ableton schuldet die vertragliche Leistung im Sinne des Abs. 1 nur dem Teilnehmer. Der Anspruch auf Erfüllung aus diesem Vertrag ist nicht auf Dritte übertragbar. 

§ 6 Leistungs- und Preisänderungen 

  1. Ableton ist berechtigt, aus organisatorisch notwendigen und nicht vorhersehbaren Gründen einzelne Veranstaltungen zu ändern. Änderungen, die erheblich sind, berechtigen den Teilnehmer, sofern er die Teilnahme an Loop noch nicht angetreten hat, ohne Gebühren vom Vertrag zurückzutreten, es sei denn, dass ihm die Teilnahme in der veränderten Form zumutbar ist.
  2. Nimmt ein Teilnehmer einzelne Veranstaltungsangebote nicht in Anspruch, hat der Kunde keinen Anspruch auf Erstattung des Teilnahmepreises für den nicht in Anspruch genommenen Teil von Loop. 

§ 7 Rücktritt des Teilnehmers

Angemeldete Teilnehmer können bis zum 30. September 2017 von dem Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist schriftlich zu erklären. Bereits erhaltene Tickets sind unverzüglich zurückzugeben und werden durch Eventbrite erstattet. Für fristgerecht zurückgegebene Tickets entstehen dem Teilnehmer keine Kosten.

§ 8 Höhere Gewalt

Wird die ordnungsgemäße Durchführung von Loop infolge von Umständen, deren Eintritt außerhalb des Einflussbereiches von Ableton liegen, z.B. Naturereignisse, Krieg, Streik, Feuer, behördliche Anordnung usw. – auch wenn sie bei Abletons Erfüllungsgehilfen oder anderen Servicepartnern eintreten – erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, kann Ableton vom Vertrag zurücktreten. Bei Rücktritt vom Vertrag vor Beginn von Loop aus diesen Gründen erhält der Teilnehmer den vollen Ticketpreis zurück. Ein darüber hinausgehender Anspruch besteht nicht. Wird der Vertrag infolge der obenstehenden Umstände höherer Gewalt durch eine der Parteien gekündigt, so kann Ableton für bereits erbrachte oder zur Beendigung der Veranstaltung noch zu erbringende Leistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.

§ 9 Haftung

  1. Ableton beschränkt die Haftung und die der gesetzlichen Vertreter sowie Erfüllungsgehilfen bei vertraglichen und außervertraglichen Ansprüchen wegen Schäden von Kunden, die auf leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beruhen auf den vorhersehbaren, vertragstypischen und unmittelbaren Durchschnittsschaden.
  2. Bei leicht fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Pflichten, durch deren Verletzung die Durchführung des Vertrags nicht gefährdet wird, haftet Ableton nicht. Dies gilt auch für seine gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
  3. Die vorstehenden Beschränkungen der Haftung gelten nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie im Falle zwingender gesetzlicher Regelungen, wie z.B. des Produkthaftungsgesetzes.
  4. Gelten für eine von einem Leistungsträger zu erbringende Leistung gesetzliche Vorschriften, nach denen ein Anspruch auf Schadensersatz nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder ganz ausgeschlossen ist, kann sich Ableton gegenüber den Teilnehmern auf diese Vorschriften berufen.
  5. Ableton haftet nicht bei Verlust, Diebstahl oder Beschädigung von Eigentum der Veranstaltungsteilnehmer.
  6. Es gibt keine Garantie für einen subjektiv vorgestellten Veranstaltungserfolg. Ableton übernimmt die Haftung für eine sorgfältige Planung und Beschreibung der Veranstaltungen sowie eine ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen und Durchführung von Loop. Es besteht Versicherungsschutz im Rahmen der betrieblichen Haftpflichtversicherung von Ableton.

§ 10 Durchführungsrisiko

Die im Programm vorgestellten Veranstaltungen sind als geplante Abläufe zu verstehen. Durch beispielsweise witterungstechnische Einflüsse ist eine exakte Einhaltung des geplanten Verlaufs nicht immer möglich. Ableton schließt die Haftung für solche Bedingungen, deren Gegebenheiten außerhalb des Einflussbereiches von Ableton liegen, ausdrücklich aus.

§ 11 Teilnahmevoraussetzungen

Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind von der Teilnahme an Loop ausgeschlossen.

§ 12 Mitwirkungsobliegenheit

Der Teilnehmer ist verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder so gering wie möglich zu halten. Teilnehmer an Loop sind auch verpflichtet, Beanstandungen unverzüglich vor Ort zur Kenntnis zu geben. Ableton bzw. die für die Durchführung von Loop bzw. der jeweiligen Veranstaltung verantwortlichen Personen werden für Abhilfe sorgen, sofern dies möglich ist. Unterlässt es ein Teilnehmer schuldhaft, auf einen eingetretenen Mangel hinzuweisen, ist ein Anspruch auf Minderung ausgeschlossen.

§ 13 Gewährleistungsrechte

  1. Ist der Kunde ein in der EU ansässiger Verbraucher, gelten die gesetzlichen Gewährleistungs­rechte, insbesondere das Widerrufsrecht gemäß Abs. 2.
  2. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

Ableton AG
Schönhauser Allee 6-7
10119 Berlin
Deutschland

Fax: +49 30 288763-11
E-Mail: loop[at]ableton[dot]com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen  Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An die
Ableton AG
Schönhauser Allee 6-7
10119 Berlin
Deutschland

Fax: +49 30 288763-11
E-Mail: loop[at]ableton[dot]com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren(*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*) / erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen

§ 14 Urheberrecht/Marken

  1. Alle Texte, Konzeptionen, Vortrags- und Seminarunterlagen bzw. Bilder und Musikerwerke, die im Rahmen von und im Zusammenhang mit Loop vorgetragen, verbreitet, öffentlich zugänglich gemacht und/oder vervielfältigt werden, unterliegen dem Urheberrecht und sind geistiges Eigentum von Ableton oder der jeweiligen Vortragenden. Kein Teil dieser Publikationen darf ohne Genehmigung der jeweiligen Rechteinhaber in irgendeiner Form reproduziert und/oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.
  2. Die Marken „Ableton“, „Live“, „Push“, „Loop” sowie die jeweiligen Logos (Wort-, Bild- bzw. Wort-/Bildmarken) sind eingetragene Marken der Ableton AG.
  3. Die Website http://loop.ableton.com und deren Inhalte – einschließlich, aber nicht beschränkt auf Text, Bilder, Audio und Video – sind Eigentum der Ableton AG.

§ 15 Einwilligung: Nutzung von Bildnissen

Der Teilnehmer erklärt mit dem Kauf eines Tickets für Loop sein Einverständnis, dass er im Rahmen der Teilnahme an Loop fotografiert und gefilmt werden darf und dass die von ihm entstandenen Bild- und Tonaufnahmen von Ableton zeitlich, räumlich und inhaltlich unbegrenzt zum Zweck der Dokumentation und der Außendarstellung, insbesondere auf den Websites http://www.ableton.com und http://loop.ableton.com sowie den Firmenauftritten in den sozialen Netzwerken einschließlich, aber nicht begrenzt auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Google+, Instagram und anderen von Ableton zur Öffentlichkeitsarbeit genutzten Medien vervielfältigt und öffentlich zugänglich gemacht werden dürfen. Ableton schuldet für die Nutzung keine Vergütung.

§ 16 Datenschutz

  1. Ableton arbeitet zum Ticketverkauf mit der Eventbrite Inc. zusammen und wickelt den Ticketverkauf über die von der Eventbrite Inc. bereitgestellten Services ab. Die für die Ausführung der Leistung zwingend notwendigen Daten (Name und E-Mail-Adresse) muss der Kunde im Rahmen des Ticketerwerbs Eventbrite zur Verfügung stellen.
  2. Hinsichtlich der Datenverarbeitung und -speicherung im Rahmen des Bestellvorgangs wird daher auf die Datenschutzrichtlinien der Eventbrite Inc. verwiesen.
  3. Die Teilnahmerzahl einzelner Veranstaltungen ist unter Umständen begrenzt. Teilnehmern steht es frei, sich einen Platz für solche Veranstaltungen zu reservieren. Für diesen Service arbeitet Eventbrite mit der Sched LLC zusammen. Im Falle der Reservierung eines freien Platzes durch den Teilnehmer wird Eventbrite die vom Kunden im Rahmen des Ticketerwerbs gemäß Absatz 1 an Eventbrite übermittelten Daten der Sched LLC zur Verfügung stellen.
  4. Hinsichtlich der Datenverarbeitung und –speicherung im Rahmen des Reservierungsvorgangs zu einer Veranstaltung wird daher auf die Datenschutzrichtlinien der Sched LLC verwiesen.
  5. Die für die reibungslose Durchführung von Loop notwendigen Daten, die von Ableton gespeichert und verarbeitet werden müssen, werden entsprechend der Datenschutzerklärung der Ableton AG mit höchster Vertraulichkeit und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) entsprechend behandelt.

§ 17 Schlussbestimmungen

  1. Diese Vereinbarung unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Rechtswahl gilt gegenüber Kunden, die Verbraucher sind, jedoch nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Rechtswahl gegenüber Kunden gilt darüber hinaus nur, soweit nicht in den Vereinbarungen dieses Vertrags für einzelne Bestimmungen ein abweichendes Recht gewählt wird. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
  2. Werden Personenbezeichnungen aus Gründen der besseren Lesbarkeit lediglich in der männlichen oder weiblichen Form verwendet, so schließt dies das jeweils andere Geschlecht mit ein.
  3. Ist der Kunde Kaufmann, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag Berlin. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
  4. Diese AGB werden in deutscher und englischer Sprache bereitgestellt. Im Zweifelsfall ist für die Auslegung ausschließlich die deutsche Version maßgeblich.